Rund um den Bau der Mountainbikestrecke

In der vergangenen Woche hat sich ein neuer Verein rund um den Bau der ersten offiziellen Mountainbikestrecke im Einbecker Stadtwald gegründet. Im Vorfeld hatte sich das aus rund 50 Köpfen bestehende Bauteam auf den Namen »Trailriderz Einbeck« geeinigt. Eines der Ziele des neuen Vereins ist es, die Mountainbike-Community in Einbeck und Umgebung zu vernetzen sowie gemeinsam den unterhalb des Kaiser-Friedrich-Turms entstandenen »Blackberry Trail« fertigzustellen und zu erhalten.

Auch die Jugendarbeit liegt dem Verein am Herzen, denn insbesondere Kinder und Jugendliche, die nicht die Möglichkeit haben, in den Harz oder das Sauerland zu fahren, wird so vor Ort die Möglichkeit gegeben, ihren Sport sicher und abwechslungsreich auszuüben. Der Verein möchte daher auch den Bau weiterer Trails vorantreiben. In den Vorstand gewählt wurden André Gehl, Matthias Schuldt, Axel Seeger
(1. bis 3. Vorsitzende), Florian Granel (Kassenwart), Heiko Poppinga (Schriftführer) sowie in den erweiterten Vorstand Roland Borchert, Lennard Fleischer, Florian Heiligenstadt, Andreas Hofmann sowie Ryan Meister.

Die »Trailriderz Einbeck« möchten sichfür die sehr gute Zusammenarbeit mit der Jugendpflege der Stadt Einbeck sowie allen beteiligten Behörden bedanken. Ohne die Impulse der Verwaltung sowie die Unterstützung der örtlichen Politik wäre eine Umsetzung in der Kürze der Zeit von etwa einem Jahr nicht möglich gewesen. Die offizielle Einweihung des »Blackberry Trails« wird zeitnah erfolgen. Wer Interesse am Streckenbau und Mountainbiken hat, kann sich gerne per E-Mail an info@trailriderz.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0162/3896680 informieren. Das Foto zeigt die Gründungsversammlung in der Multifunktionshalle des Hauses der Jugend.