RSV präsentierte besondere Momente

(Artikel em) Am vergangenen Wochenende präsentierte der Rollsportverein Einbeck ­wieder Schaulaufen unter dem Titel: »Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer« in der ausverkauften Sporthalle am Hubeweg in Einbeck. Bei allen vier Vorstellungen wurden die Besucher ins Staunen versetzt – was man alles auf acht Rollen für Darbietungen abliefern kann. Das »Dream Team«, das sich 2019 in Barcelona den WM-Titel sichern konnte – erhielt nach ihrer Kür großen Applaus – wie auch das »Junioren Dream Team«, das im vergangenen Jahr die Deutsche Meisterschaft gewann. Erleichtert waren am Schluss der Veranstaltungen RSV-Vorsitzende Dr. Julia Fialka-Fricke und Trainerin Annette Ziegenhagen-Gielnik mit ihrem Team, das alles so hervorragend geklappt hat.

Einbeck. Bei der Begrüßung lud Vorsitzende Dr. Fialka-Fricke ein, dass sich die Zuschauer von den rund 100 Läufer verwöhnen lassen sollen. In vielen Trainingsstunden habe man erneut wieder ein großartiges Programm auf die Beine stellen können. Als die Rollkunstläufer den glatten Hallenboden betraten, begann die märchenhafte Show nach der Geschichte von Michael Ende schwungvoll.

Die Akteure drehten Pirouetten, schwangen sich bunt kostümiert im Kreis herum und begeistern das Publikum bei den vier Vorstellungen. Rund 100 Mitwirkende des Rollsportvereins präsentierten die Geschichte von Jim Knopf und Lukas.

Die Shows auf acht Rollen, die der RSV bisher zeigte, waren immer eine kleine Sensation. Was die Läufer, aber auch Eltern – und vor allem Trainerin Annette Ziegenhagen-Gielnik mit ihrem Team und fleißigen Helfern an Ideen und Engagement einbringen, ist etwas Besonderes. Doch wer geglaubt hatte, eine Steigerung sei kaum möglich, der hatte das Neueste von »Jim Knopf« noch nicht gesehen. Allein wie das Weltmeister vom »Dream Team« und das »Junioren Dream Team« ihre Darbietungen in Szene setzten, ließ das Publikum staunen und zu Beifallsstürmen hinreißen.

Gekonnt präsentierten sich auch die vielen Läufer, die als Einzelsportler oder in Gruppen und Formationen für den RSV Erfolge erringen. Bereits das Bühnenbild bei der märchenhaften Show verzauberte die Zuschauer und versetzte sie ins Staunen. Alle Sportler waren in funkelnde Kostüme gehüllt, die Sporthalle am Hubeweg verwandelte sich trotz Umbauarbeiten in das liebevoll gestaltete Lummerland mit goldenem Palast oder in die geheimnisvolle Drachenlandschaft.